Newsletter
September 2022
• Mit Pferd und Pony auf der „Spitzen Warte“ 
• Hilfe im Notfall über die Nora Notruf-App
• "Draußen ist alles - Kanutour Diemel"
• Festival-Freikarten für die Werkstätten  
• Abokarten: Landesweite freie Fahrt im Nahverkehr

• Folgen der Corona-Pandemie - Umfrage beendet

• Fußballturnier am 18.09.22

 Mit Pferd und Pony auf der „Spitzen Warte“


Gruppenausflüge haben bei den Caritas Werkstätten eine lange Tradition. Vor ein paar Wochen brach der Standort in Büren zum traditionellen Ausflug auf, Ziel war der Reitverein auf der „Spitzen Warte“ in der nahegelegenen Stadt Rüthen. Der Reiterhof liegt mit viel Natur umgeben am höchsten Punkt des Höhenzuges Haarstrang. Alle hatten vor Ort die Möglichkeit, am therapeutischen Reiten teilzunehmen. Das vorab übliche Putzen und Satteln der Pferde konnte im Kreise der ganzen Gruppe zügig bewerkstelligt werden. Die Pferde und Begleitponys waren Ausflüge bereits gewohnt und somit die Ruhe selbst. Ein gemeinsames Mittagessen der ganzen Gruppe rundete den Ausflug am frühen Nachmittag schließlich ab.

 Hilfe im Notfall über die Nora Notruf-App


Die App ist eine Einrichtung der Bundesländer und kann von jedem genutzt werden, der sich in Deutschland aufhält und Hilfe benötigt. Das Besondere ist die Nutzungsmöglichkeit für Menschen, die nicht oder nicht gut telefonieren können und für die der Notruf über "110" oder "112" nicht infrage kommt.
Etwa aus Gründen einer Sprach- oder Hörbehinderung oder weil die Sprachkenntnisse für ein Telefonat nicht ausreichen. Für den Fall, dass der Anrufer nicht weiß, wo er ist, nutzt Nora die Standort-Funktion des Handys zur Absetzung eines Notrufes. Weitere Funktionen: Der Chat mit der Einsatzstelle oder die Möglichkeit, einen stillen Notruf abzusetzen. Etwa, wenn der Notruf in bedrohlicher Situation unbemerkt bleiben soll. 
Eine Anleitung, auch als Videoanleitung und in leichter Sprache gibt es unter www.nora-notruf.de

"Draußen ist alles - Kanutour Diemel" am 04.08.2022


Bei bestem Wetter haben sich Anfang August acht Menschen mit Behinderungen zusammen mit Ihren Fachkräften und Sozialarbeitern im Kanu auf die Diemel begeben. Die geringe Strömung der Diemel erlaubte den Teilnehmern dieser begleitenden Maßnahme einen gemütlichen, naturnahen Trip auf dem Wasser. Die Tour fand im Rahmen der Caritas Werkstätten-Aktionsreihe „Draußen ist alles“ statt. Nach zwei Stunden intensiver Paddelei erreichte die Gruppe die Stadt Trendelburg.  
Festival-Freikarten für die Werkstätten


Die Paderborner Kulturlandschaft ist um ein Festival reicher. 4.000 Besucher kamen im Juli auf das Gelände des Schloss- und Auenparks in Paderborn-Neuhaus zum zweitägigen Wohlsein-Open Air. Hauptakt war die Berliner Band Beatsteaks. Einen Steinwurf vom Veranstaltungsort entfernt gibt es einen Standort der Caritas Werkstätten. Dank Gero Puls, Mitinhaber der Paderborner Wohlsein GmbH, konnten in den Werkstätten zehn Freikarten für das Konzert verteilt werden.   



Foto: Frank Montag

Abokarten: Landesweite freie Fahrt im Nahverkehr


Im September und Oktober 2022 werden alle Westfalentarif-Abokarten wie das Jobticket zeitweise als NRW-weite Fahrkarte für den Nahverkehr hochgestuft. Das gilt auch für diejenigen, die sich erst im Aktionszeitraum für ein Aboticket entscheiden. Freie Fahrt im Land NRW gibt es dann an allen Wochenenden, Feiertagen und durchgehend in den Herbstferien. Es gelten alle Job-Tickets, Padertickets, 9 Uhr-Abos, 60plus-Abos, Azubi-Abos Westfalen, Fun-Abos, Schülertickets Westfalen, Firmenabos, Großkundenabos und die Semestertickets NRW. Weitere Infos unter Abo-Aktion - mobil.nrw

Folgen der Corona-Pandemie - Umfrage beendet


In den letzten Monaten führte die Katholische Hochschule NRW im Auftrag der NRW-Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung eine umfangreiche Studie zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Menschen mit Behinderung durch. Die Beschäftigten der Caritas Werkstätten beteiligten sich rege an der anonymen und mittlerweile beendeten Umfrage. Ziel der Studie ist es, mögliche bestehende Benachteiligungen und Unterstützungsbedarfe zu identifizieren. 


Fußballturnier am 18.09.22


Am Sonntag, 18. September 2022, veranstalten die Caritas Werkstätten Paderborn ein inklusives Fußballturnier. Gespielt wird gegen Hobby-Mannschaften aus Firmen und Behörden auf dem Sportplatz am Merschweg in Paderborn. Um den Inklusionsgedanken in jedes Spiel zu bringen, treten die Menschen mit Behinderungen nicht als eigenes Team an, sondern beleben als Gastspieler jede teilnehmende Mannschaft. Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter findet das zwischen 10.00- und 17.00 Uhr angesetzte Turnier in der angrenzenden Sporthalle statt.      


Stand der Informationen: 30.08.2022
Werkstatt ist ...
einfach teilhaben

Caritas Kampagne 2022: Das machen wir gemeinsam

Schenken Sie Freude und Glück
 SPENDEN 

Caritas Werkstätten im Erzbistum
Paderborn gGmbH

Waldenburger Straße 11

33098 Paderborn

T 05251 2889 0
F 05251 2889 190

Geschäftsführung

Karla Bredenbals
Dagmar Kieselmann
Matthias Schmidt

Rechtsform
gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Amtsgericht Paderborn HRB 9688
USt-Identifikations-Nummer
DE 126228580

Zuständige Aufsichtsbehörden
LWL-Behindertenhilfe Westfalen
Warendorfer Str. 26-28
48133 Münster
T 0251 591-36 10

Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit
Josef-Gockeln-Str. 7
40474 Düsseldorf
T 0211 4306 711